23. September 2013

Wer kämpft, kann verlieren

sagte Bertolt Brecht einst, um danach anzufügen, dass derjenige der nicht kämpft, schon vorher verloren hätte. Gekämpft jedoch haben wir! Einen so guten und ambitionierten Wahlkampf habe ich in Rostock noch nicht erlebt. Das Ergebnis sprach dann auch für sich. In absoluten Stimmen haben wir mehr Erststimmen als 2009 bekommen und ich konnte mein Ergebnis von 2009 fast wiederholen. Doch die Vergrößerung des Wahlkreises und die Übermacht von Angela Merkel haben gegen uns gesprochen. Dem Bundestrend konnte sich auch der Wahlkreis 14 nicht entziehen - auch hier hat die Kanzlerin den Wahlkreis gewonnen.

Danke für eure Unterstützung und euren Einsatz!