DIE LINKE: »Hartz IV muss weg«

Hartz IV

10. Juli 2013 Arbeit/Bundeswehr/Hartz IV/Haushalt/Steffen Bockhahn

Messen mit zweierlei Maß?

eurofighter-modell/ joern;pixelio.de

Nach der Fehlentwicklung der Eurohawk-Drohne und dem Skandal um die Dienstuntauglichkeit des Hubschraubers NH-90 folgt das nächste Rüstunsgdesaster. Für die Beschaffung des Eurofighters hatte der Bundestag eine Kostenobergrenze von 14,7 Milliarden Euro eingezogen. Dafür sollte es 140 Flugzeuge geben. Bis Ende des Jahres wird die Bundeswehr über... Mehr...

 
10. Juni 2013 Hartz IV/Kinder und Jugend/Kommunen/Mindestlohn/Steffen Bockhahn

Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl bei Dau Wat

Am letzten Samstag trafen sich die Direktkandidaten der LINKEN, der Grünen und der SPD bei Dau Wat in Schmarl, um über Mindestlohn, die Auswirkungen der Agenda 2010 und Arbeitsmarktpolitik zu diskutieren. Dabei interessierte die Zuschauer vorallem der Einfluß der rot-grünen Arbeitsmarktreformen auf die Finanzierung der Kommunen und deren... Mehr...

 
8. Mai 2013 Arbeit/Hartz IV/Mindestlohn/Steffen Bockhahn/Wohnen

"Wer zu wenig in der Tasche hat, der gibt auch wenig aus!" Zahl der Hartz-IV-AufstockerInnen steigt

Aktuelle Zahlen der Bundesagentur für Arbeit belegen, die Anzahl der ArbeitnehmerInnen hat zugenommen die zur Sicherung des Existenzminimums zusätzlich auf Hartz-IV angewiesen sind. 2012 gab es durchschnittlich etwa 323 000 Haushalte mit einem Arbeitnehmer, der zusätzlich aufstocken musste. Gravierend sind auch die Zahlen alleinstehender... Mehr...

 
25. April 2013 Arbeit/Bundespolitik/Hartz IV

Soziale Gerechtigkeit geht anders – Mindestlohn abgelehnt

© Würfel sind gefallen / Michael Staudinger / pixelio.de

Heute wurde im Bundestagsplenum über die deutsche Lohn- und Sozialpolitik beraten. Der bisherigen Politik der Regierungsparteien folgend, wurden sämtliche Oppositionsanträge sowie der Entwurf des Mindestlohngesetzes des Bundesrates, einen flächendeckenden Gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 € einzuführen, abgelehnt. Während der Gesetzentwurf sowie... Mehr...

 
12. April 2013 Arbeit/Hartz IV/Mindestlohn/Rostock

Gute Löhne für gute Arbeit

eine branche, in der niedriglöhne gang und gäbe sind: die gastronomie; rainer sturm/ pixelio.de

In den letzten zehn Jahren hat sich die Zahl der sogenannten Minijobber in Rostock von 1484 auf 3519 Beschäftigte erhöht. Das ist eine Steigerung um 116 Prozent und ein deutliches Zeichen dafür, wie katastrophal sich die Hartz-Gesetzgebung auf den Arbeitsmarkt der Hansestadt ausgewirkt hat. Mehr...

 

Treffer 1 bis 5 von 22